Ein Nachtsichtgeräte werden auch Restlichtverstärker genannt, weil sie das Restlicht von ihrer Umgebung fangen  wie Sternen oder Infrarot- Licht, das durch die Linse kommt.

Mehrere Generationen von Nachtsicht

Nachtsichtgeräten sind aufgeteilt in der 1., 2. oder 3. Generation. Die Unterteilung hat mit der Verstärkung des Lichts zu tun, das in jedem Gerät verwendet wird.

1e Generation
Die 1e Generation Nachtsichtgeräte sind die billigsten Varianten auf dem Markt. Dieser Nachtsichtgeräte sorgen dafür, dass das Licht 1000x das Mond- und Sternenlicht verstärkt.

Das beobachtete Bild kann eine Verzerrung um den äußeren Rand bekommen, dies wird auch geometrische Verzerrung genannt.
 

2e Generation
Die 2e Generation Nachtsichtgeräte wurden zunächst nur für militärische oder berufliche Zwecke benutzt. Dies war vor allem weil die Modelle der 2e Generation zwischen €1000,- und € 2.000,- kosten und viel teurer sind als die 1e Generation Nachtsichtgeräte.

Mittlerweile werden auch diese Modelle auf dem privaten Markt verkauft. Die Zugabe eines speziellen Mikrokanalplatte macht es möglich mehr Restlicht zu sammeln und sorgt dafür dass eine 2e Generation Nachtsicht viel mehr Licht aufnimmt und damit heller ist als ein 1e Generation Nachtsichtgerät (Lichtverstärkung zu einer 20000x)

3e Generation
3e Generation Nachtsichtgeräten haben die neueste Entwicklung im Hinblick auf die Nachtsichttechnologie. Dank der empfindliche chemische Zusammensetzung einer speziellen Phosphor-Bildplatte (Gallium Arcenide) kann es ein extrem klares und scharfes Bild produzieren. Nachtsichtgeräten der 3e Generation haben eine Lichtverstärkung von 30.000 bis 50000x, Dass sorgt aber dafür das die viel teurer sidn als die 2e Generation Nachtsichtgeräten. 3e Generation Nachtsichtgeräte kosten in der Regel mehr als € 5.000,- .

Infrarot

Alle Nachtsichtgeräte verwenden restlicht (Mond und Sternenlicht); für einige Modelle bedeutet dass bei völliger Dunkelheit wenig zu sehen ist. Und daher sind alle Nachtsichtgeräte mit einem Infrarotstrahler ausgestattet. Der Infrarotstrahler funktioniert wie eine infrarot Taschenlampe und strahlt einen Infrarotstrahl aus, die unsichtbar ist für das menschliche Auge, aber sichtbar mit einem Nachtsichtgerät. Dadurch wird die Betrachtungsabstand erhöht. Und können sie alles im Bereich des Strahles sehen.

Wie groß ist meine Betrachtungsabstand?

Die Größe der Betrachtungsabstand wird von mehreren Faktoren beeinflüsst. Erstens die Größe des Objekts. Ist es ein kleines Tier in den Wald, oder ein Containerschiff auf dem Meer. Je größer das Objekt, desto besser können Sie es sehen. Es ist auch nützlich zu wissen, wie detailliert Sie ein Objekt sehen möchten: Wollen Sie einfach nur etwas sehen oder wollen echte Details sehen?
Eine andere wichtige Faktor ist das vorhandene Restlicht. Wenn es viel Restlicht gibt können Sie mehr sehen als in völliger Dunkelheit. In einem offenen Feld mit vielen Mond oder Sternenlicht, könnten Sie ein Haus auf etwa 500 Meter beobachten. In einem Wald mit wenig Restlicht kann es so sein dass Sie ein Tier auf etwa 75 Meter sehen können (siehe die Liste unter diesem Text: Betrachtungsabstand in Meter). Denken Sie daran wenn Sie ein Nachtsichtgerät kaufen, das Sie es kaufen um in Dunkeln zu sehen und nicht wie bei Standard Zielfernrohr oder Ferngläser in die ferne zu gucken. 

Betrachtungsabstand in Metern bei verschiedenen Einflüssen
1e generatieVollmondHalbmondSternenlichtVölliger Dunkelheit
Tier20015010075
Person250200150100
Auto/Boot750500300150
2e generatieVollmondHalbmondSternenlichtVölliger Dunkelheit
Tier300225175100
Person500450300150
Auto/Boot1000800550300
3e generatieVollmondHalbmondSternenlichtVölliger Dunkelheit
Tier400300225150
Person650500375200
Auto/Boot12501000800550

 

© 2009 - 2020 schietsportspullen | sitemap | rss | ecommerce software - powered by MyOnlineStore